Wir laden ein zur Premiere:

Smart Business Challenge 2021

Wie kann man "Führung skalieren"?

Entwickle (D)einen Prototypen für den Live Case eines Schweizer KMU

Die Challenge läuft...

… und die Ergebnisse werden am nächsten Smart Business Camp vorgestellt. 

Ein Schweizer KMU (ein „Hidden Champion“ mit 400 Mitarbeitenden) lädt Dich ein, aktiv an der Gestaltung seines laufenden Change Prozesses mitzuwirken.

Das Unternehmen ist Gastgeber unseres ersten Live Business Cases.

Und so wird dieser an der Smart Business Challenge bearbeitet:

In einem auf drei Wochen verteilten virtuellen Design-Sprint kannst Du im Team einen Prototypen entwickeln, mit dem das Unternehmen „Führung skalieren“ kann.

Eine Jury wählt den besten Prototypen, welcher der erweiterten Geschäftsleitung präsentiert wird und die Gelegenheit bekommt, dem laufenden Change Prozess entscheidende Impulse zu geben.
Teilnehmer an der Challenge haben – neben einer intensiven Lernerfahrung in einem innovativen Format und der Möglichkeit, den Prototypen auch für die eigene Arbeit zu verwenden – die Chance auf das Preisgeld von CHF 2’000.
Alle Prototypen werden ausserdem an der kommenden Smart-up.work Konferenz zum Thema „Kultur entwickeln – Führung skalieren“ der Öffentlichkeit vorgestellt. 

Hast du Fragen?

Wahrscheinlich haben wir diese in einem der Online-Briefings beantwortet. Hier bekommst Du den Zugang zu den Aufzeichnungen (oder nutze das Formular unten): 

FAQ

Die Challenge startet am 4. Oktober und dauert bis zum 22. Oktober.

Während dieser Zeit können Du und Dein Team im eigenen Tempo an Eurem Konzept arbeiten. 

Wir unterstützen Dich während der ganzen Dauer mit regelmässigen „Boxenstops“ und Kommunikationskanälen. 

Das eingereichte Ergebnis wird auf einem von uns bereitgestellten Miro-Board dokumentiert und in einem Zoom-Meeting vorgestellt.

Das Zoom-Meeting wird für die Präsentation vor der Geschäftsleitung der Auftraggeberin und für die Jury, die den Gewinner der Challenge feststellt, aufgezeichnet. 

In Abstimmung mit dem Team und der Auftraggeberin können Ausschnitte der Präsentation auch für die Darstellung der Arbeitsergebnisse für die Smaert-up.work Konferenz verwendet werden.

Für die Dauer der Challenge wird allen Teilnehmenden eine Infrastruktur für die Online-Zusammenarbeit zur Verfügung gestellt. Dazu gehören

  • Miro
  • Zoom
  • Loom


Natürlich steht es den Teams frei, auch andere oder weitere eigene Tools zu verwenden, die es gegebenenfalls schon im Einsatz hat. 

Ebenfalls bei Bedarf gibt es zu Beginn der Challenge eine Einführung in die Bedienung der Werkzeuge. 

Du kannst selbst entscheiden, wie viel Zeit Du investieren willst und kannst.

Wir schätzen, dass Du mit 4 bis 6 Stunden pro Woche ein gutes Ergebnis erarbeiten kannst. 

Alle Live-Events wie Boxenstops, Briefings oder Einführungen werden aufgezeichnet und stehen während der gesamten Dauer in dem nicht-öffentlichen Online-Bereich der Challenge zur Verfügung. 

Fragen können im Vorfeld eingereicht und auch ausserhalb der geplanten Events jederzeit gestellt werden.  

Am Ende der Challenge wird eine Jury der Auftraggeberin alle Ergebnisse sichten und den Gewinner auswählen.  

Alles, was Du in Deinem Team erarbeitest, gehört dem gesamten Team.

Wenn Du die investierte Arbeit auch selbst an anderen Orten verwenden oder weiterentwickeln kannst, dann ist das explizit erlaubt und gewünscht. Auch deshalb geht es um einen Prototypen, der weiter verfeinert werden kann. 

Aus diesem Grund dürfen auch keine mit Copyrights oder anderen Rechnen Dritter versehene Tools oder Methoden für die Lösung verwendet werden. Falls Du selbst Inhaber solcher Rechte bist und sie in die Challenge einbringen möchtest, vereinbare VORHER mit Deinen Teammitgliedern, wie Du das handhaben möchtest. Bei Bedarf helfen wir Euch dabei.

während der Challenge bekommst Du einen tiefen Einblicke in das Unternehmen. Deshalb müssen alle Teilnehmenden einverstanden sein, die folgende Vertraulichkeitserklärung zu unterzeichnen: 

Die/Der Unterzeichnende
<<Name>>

wird im Rahmen der Mitarbeit an der „Smart Business Challenge“ von <<Unternehmen>> Zugang zu nicht öffentlichen, internen und vertraulichen Informationen über <<Unternehmen>> erhalten.

<<Name>> wird diese Informationen mit derselben Sorgfalt wie ihre eigenen vergleichbaren Betriebsgeheimnisse behandeln. Insbesondere verpflichtet sich <<Name>>, diese Informationen ausschliesslich für die Arbeit an der „Smart Business Challenge“ zu nutzen und sie vertraulich zu behandeln und sie nicht an Dritte weiterzugeben. Ausgenommen sind Informationen, die bereits öffentlich bekannt sind.

Dann beantworten wir die natürlich gerne! 

Schicke uns Deine Frage einfach mit dem Formular oben oder per Email an
smart-business-challenge@CompanyCenter.com 

Wirf auch einen Blick auf die aufgezeichneten Online-Briefings, den Zugang kannst Du mit dem Formular oben anfordern.